Leistungen

Jeder Eigentümer eines im Gebiet des Verbandes liegenden Grundstückes ist verpflichtet, dieses an die Abfallentsorgung des Verbandes anzuschließen. Diese Anschlusspflicht schreibt das Brandenburgische Abfall- und Bodenschutzgesetz und die Abfallentsorgungssatzung des SBAZV vor.

Mit dem Anschluss an die Abfallentsorgung können Sie verschiedenen Leistungen in Anspruch nehmen, die bereits Bestandteil der Abfallgebühren sind.Nähere Informationen finden Sie unter Leistungen ohne Zusatzkosten.

Darüber hinaus werden verschiedene Zusatzleistungen angeboten, für die eine entsprechende Gebühr zu entrichten ist. Nähere Informationen finden Sie unter Leistungen mit Zusatzkosten.

  • Leistungen ohne Zusatzkosten

    Leistungen, die in den Abfallgebühren enthalten sind

    Nachfolgend aufgeführte Leistungen sind bereits Bestandteil der Abfallgebühren. Bei Inanspruchnahme dieser Leistungen fallen keine zusätzlichen Kosten an. Bitte beachten Sie, dass diese kostenlose Inanspruchnahme nur für Abfälle in haushaltsüblicher Menge zutrifft.

    Dazu gehören das Einsammeln und Transportieren sowie die Entsorgung von:

    Entsorgung von Sperrmüll, E-Schrott, Altmetall und Altreifen

    Die Entsorgung von Großgeräten, wie Sperrmüll-, Reifen, Altmetall, Waschmaschinen, Kühlgeräte, Fernseher, Computer, Geschirrspüler, Wäschetrockner, Herde u. ä. erfolgt über Abrufkarten. Jeder Haushalt bzw. jeder angeschlossene Gewerbebetrieb erhält rechtzeitig zum Beginn des neuen Jahres den Abfallkalender mit den entsprechenden Abrufkarten. Bei Bedarf brauchen Sie nur die Karte aus dem Kalender zu trennen und an die angegebene Adresse zu senden.

    Sie können die Abholung auch online unter Verwendung der entsprechenden Formulare unseres Formularservices oder telefonisch beauftragen. Die Ansprechpartner finden Sie hier.

    Die Abholung der der zur Entsorgung angemeldeten Abfälle erfolgt innerhalb der nächsten 4 Wochen. Der Abholtermin wird Ihnen vorher schriftlich oder auch per E-mail bzw. telefonisch mitgeteilt. Die zur Abholung angemeldeten Geräte bitte erst am Entsorgungstag bis 6.00 Uhr (frühestens am Abend vorher) vor dem Grundstück bereitstellen.

    Entsorgung von Altpapier

    Für die Sammlung von Pappe/ Papier stellt der Verband blaue Papierbehälter mit einem Fassungsvermögen von 240 l und für größere Wohngrundstücke oder Mehrfamilienhäuser auch 1.100 l zur Verfügung. Die 240 l Papierbehälter werden vierwöchentlich und die 1.100 l Papierbehälter werden 14-täglich bzw. wöchentlich entleert.

    Entsorgung schadstoffhaltiger Abfälle

    Sonderabfälle können in haushaltsüblichen Mengen am Schadstoffmobil kostenlos abgegeben werden. Die Sammlung über das Schadstoffmobil erfolgt in jedem Ort des Verbandsgebietes zweimal pro Jahr. Die Termine dazu finden Sie im Tourenplan.
    Schadstoffe können außerdem auch auf den Recyclinghöfen in Niederlehme, Luckenwalde und Ludwigsfelde in Kleinmengen kostenfrei abgegeben werden.

  • mit Zusatzkosten

    Leistungen mit Zusatzkosten

    Der Verband bietet bestimmte zusätzliche Leistungen an. Bei Inanspruchnahme dieser Leistungen ist eine entsprechende Gebühr zu entrichten.

    Zusatzleistungen bei der Sperrmüllentsorgung

    Eilservice

    Für Eilige bietet der Verband beim Sperrmüll einen Eilservice an. Gegen eine Gebühr von 50,00 € wird der Sperrmüll innerhalb von 2 Arbeitstagen entsorgt.

    Transportservice

    Wer seinen Sperrmüll direkt aus der Wohnung oder dem Keller abholen lassen möchte, kann den Transportservice anfordern. Bis einschließlich 50 m Entfernung wird hier für jede angefangene 1/2 Stunde eine Gebühr von 25,00 € erhoben. Bei über 50 m bis maximal 200 m Entfernung beträgt die Gebühr für jede angefangene 1/2 Stunde 45,00 €. 

    Holservice für Behälter

    Der Verband bietet einen kostenpflichtigen Holservice für Restabfall- und Papierbehälter an, wenn der Transportweg vom Standplatz bis zum Fahrbahnrand 50 Meter nicht überschreitet. Bei Inanspruchnahme dieses Services müssen die Tonnen nicht mehr selbst an der Straße bereitgestellt werden. Nach schriftlicher Anmeldung holen die Fahrer die Tonnen eigenständig vom Grundstück ab und stellen sie nach der Entleerung wieder zurück.

    Anträge für den Transportservice finden Sie in unserem Formularservice. Über die genauen Gebühren informieren Sie sich hier.

    Entsorgung von Grünabfällen

    Grünabfälle können von März bis Dezember über Laubsäcke des SBAZV und Gehölzschnitt über Banderolen für Baum- und Strauchschnitt entsorgt werden. Dazu sind nur die vom SBAZV zugelassenen Laubsäcke und Banderolen zu verwenden, die Sie bei den Vertriebsstellen des Verbandsgebietes erhalten. Die Gebühr für einen Laubsack beträgt 1,45 € und für eine Banderole für Baum- und Strauchschnitt 1,45 €. Die Abholung erfolgt von März bis November in einem vier- bzw. zweiwöchentlichen Rhythmus direkt vor Ihrem Grundstück.

    Sonderabfallentsorgung auf Abruf

    Wenn größere Mengen schadstoffhaltiger Abfälle (max. 2.000 kg im Jahr) anfallen, können Sie unseren Abrufservice nutzen. Die Anmeldung erfolgt per Anmeldeschein, den Sie hier herunterladen können. Über die genauen Gebühren informieren Sie sich in der Abfallgebührensatzung (§10) oder in unserem Infoflyer. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Abfallberatung. Diese schickt Ihnen bei Bedarf alle nötigen Informationen über die Sonderabfallentsorgung und das Anmeldeformular zu.