Stellenausschreibungen des SBAZV

Verbandsvorsteher/in

Der Südbrandenburgische Abfallzweckverband (SBAZV) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger. Sein Verbandsgebiet umfasst den Landkreis Teltow-Fläming sowie zehn nördliche Kommunen des Landkreises Dahme-Spreewald mit rund 280.000 Einwohnern. Beide Landkreise sind die Verbandsmitglieder.

Zu den wichtigsten Aufgaben des Verbandes gehören neben der Entsorgung von Abfällen nach Maßgabe der Gesetze auch das Einsammeln und Befördern von Abfällen, der Betrieb von Recyclinghöfen, die Erhebung der Abfallgebühren, die Deponienachsorge sowie die Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit.

Der Zweckverband beschäftigt zurzeit 150 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in der Stadt Ludwigsfelde im Landkreis Teltow-Fläming.

Im Zuge einer ruhestandsbedingten Nachfolge ist zum 01.04.2018 die Stelle des/der hauptamtlichen

Verbandsvorstehers/in

neu zu besetzen.

Der/ die hauptamtliche Verbandsvorsteher/in ist eine nach § 21 Abs. 1 des Gesetzes über kommunale Gemeinschaftsarbeit im Land Brandenburg (GKGBbg) auf acht Jahre befristete Wahlfunktion mit der Möglichkeit zur Wiederwahl.

Aufgabengebiet:

  • Führung der Geschäfte der laufenden Verwaltung
  • Strategische und operative Leitung und Entwicklung des Zweckverbandes
  • Wahrnehmung der Aufgaben als Dienstvorgesetzte/r der Beschäftigten
  • Einberufung und Leitung des Verbandsvorstandes
  • Vorbereitung und Ausführung von Beschlüssen der Verbandsversammlung und des Verbandsvorstandes
  • Repräsentation und Vertretung des Verbandes in der Öffentlichkeit und in den Gremien
  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung des Zweckverbandes
  • Erstellen und Umsetzen von Wirtschaftsplänen und Jahresabschlüssen
  • Vorbereitung und Umsetzung der Satzungen des Zweckverbandes

Anforderungen:

Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Universitäts- bzw. wissenschaftliche Hochschulbildung - vorzugsweise im betriebswirtschaftlichen oder technischen Bereich. Erforderlich sind mehrjährige Leitungserfahrungen und vertiefte Kenntnisse im Bereich der Abfallwirtschaft, im Abfallrecht und den dazugehörigen Rechtsgebieten, im Kommunal- und Kommunalabgabenrecht sowie im Verwaltungsrecht.

Erwartet werden fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Personalführung, der Verwaltungsorganisation sowie der Abgabenerhebung und des öffentlichen Vergaberechts.

Die Aufgaben erfordern Führungsstärke und ein hohes Maß an Koordinations-, Organisations- und Verhandlungsgeschick, ein sicheres und angenehmes Auftreten sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit.

Die Tätigkeit setzt unternehmerisches Denken und Handeln, Eigeninitiative, Führungs- und Sozialkompetenz und Durchsetzungsfähigkeit voraus.

Das Anstellungsverhältnis begründet sich auf einen Einzelvertrag in Anlehnung an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD VKA). Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 15 Ü.

Die Stelle ist nicht Teilzeit geeignet.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (nur in Papierform, Online-Bewerbungen werden nicht berücksichtigt) mit lückenlosem Lebenslauf, erweitertem Führungszeugnis zur Vorlage bei Behörden nach § 30 A BZRG, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen richten Sie bitte bis zum 30.09.2017 an

Südbrandenburgischer Abfallzweckverband
Vorsitzender der Verbandsversammlung, Herrn Dirk Hohlfeld -persönlich-
Teltowkehre 20
14974 Ludwigsfelde

Fragen zur Stellenausschreibung sind unter der Telefonnummer 03378-5180181 möglich.